News

Personalisierung ist oft noch Fehlanzeige

11. August 2022

In der Personalisierung der Kundenansprache gibt es erheblichen Nachholbedarf. Dieses Fazit zieht Digitalexperte Torsten Schwarz, Inhaber der Beratung Absolit, in einer aktuellen Studie, die er am Dienstag auf der Konferenz „Personalisierung Trends 2022“ vorgestellt hat. Noch nicht einmal die Hälfte der befragten Unternehmen bietet ihren Kunden ein zwischen Online- und Offlinewelt „harmonisiertes Dialogerlebnis“, wie er meint.

E-Mail-Marketing – Unternehmen werden besser… aber nicht gut genug

19. Januar 2022

Die E-Mail bleibt weiter das wichtigste Marketing-Tool mit der höchsten Marktdurchdringung. 99 Prozent der Unternehmen setzen es ein. Zu diesem Ergebnis kommt die neuste Ausgabe der Studie „E-Mail-Marketing Benchmarks“, die in Zusammenarbeit des DDV mit der Absolit Dr. Schwarz Consulting seit 2019 erstellt wird.

So sind deutsche Firmen im Digitalmarketing aufgestellt

06. September 2021

Während 2020 ein starkes Wachstum in der Professionalisierung des digitalen Marketings deutscher Unternehmen erkennbar war, fällt dieses im Jahr 2021 deutlich schwächer aus.

Donnerstag ist der beste Tag für Newsletter

08. Februar 2021

E-Mail-Marketing wird professioneller; 98 Prozent der Top-5.000 Unternehmen setzen die Werbeform ein. 91 Prozent haben einen Newsletter. Luft nach oben bleibt trotzdem.

Unternehmen vernachlässigen Sicherheit

03. Juli 2020

Beim Thema Sicherheit haben viele Unternehmen noch Verbesserungspotenzial, etwa bei der Sicherung der eigenen Domain vor dem Missbrauch Dritter.

Deutsche Marketer verschenken immer noch viel Potenzial von KI

28. April 2020

Die Chancen von Künstlicher Intelligenz und maschineller Unterstützung im Marketing sind seit einigen Jahren ein viel diskutiertes Thema.

Nachholbedarf im digitalen Kundendialog

12. September 2019

Trotz fortschreitender Digitalisierung verzichten 51 Prozent der DACH-Unternehmen auf die Kundenkommunikation über mehrere digitale Kanäle.

KI nur bei jedem Vierten auf der Agenda

28. Februar 2019

Obwohl der Einsatz von künstlicher Intelligenz und digitalen Sprachassistenten der neue Gamechanger im Marketing sein soll, finden diese Trends in den Marketingabteilungen vieler Unternehmen noch wenig Anklang.

Beim E-Mail-Marketing sind deutsche Unternehmen Anfänger

14. Januar 2019

Viele Unternehmen nutzen die Möglichkeiten des E-Mail-Marketings kaum aus. Sie beherrschen die automatisierte Kundenansprache zu wenig und gehen zudem rechtliche Risiken ein, indem sie wichtige Regeln außer Acht lassen.

Online-Händler mit Mängeln

28. Juni 2018

Newsletter sind nach wie vor nicht aus dem Online-Marketing-Mix wegzudenken. Doch rechtssichere Newsletter zu versenden ist dabei keine Selbstverständlichkeit.

RSS News

Vertrauensverlust in Digitale Medien

BVDW-Whitepaper nimmt Deepfakes ins Visier. Entwicklung der Technologie, Arten von Deepfakes sowie Herausforderungen und Risiken werden betrachtet.

Unternehmensinsolvenzen gestiegen

33,5 Prozent mehr Unternehmensinsolvenzen und 27,9 Prozent mehr Verbraucherinsolvenzen im April 2024 als im April 2023.

World Emoji Day: 81 Prozent versenden Smileys, Herzen und Co.

Emojis werden fast immer privat, bei einem Drittel aber auch beruflich eingesetzt. Bei den meisten Menschen führen Emojis mitunter zu Verwirrungen.

Stabile Flächenentwicklung im Handel

EHI-Städtebefragung zu aktuellen Entwicklungen im Einzelhandel zeigt: Verkaufsflächen im Handel bleiben in Anzahl und Größe weitestgehend stabil.

Europas Digital-Hotspot: DMEXCO & Digital X vereint in Köln

Am 18. und 19. September wird Köln zur Digitalhauptstadt Europas. DMEXCO und Digital X bündeln ihre Kräfte, um die Digitalisierung voranzutreiben.

Deutsche wünschen sich auf Reisen besseres Netz

eco Umfrage: Viele Menschen in Deutschland sind noch unzufrieden mit den digitalen Infrastrukturen. Dies gilt insbesondere für Reisen mit dem Zug.

Knapp die Hälfte der Deutschen hört Podcasts

Pro Woche werden im Schnitt über 2 Stunden Podcasts gehört. Etwa ein Drittel der Hörer würde auch einen eigenen Podcast aufnehmen.

E-Commerce dreht zur Jahresmitte aus dem Minus

Erstes Wachstum seit zwei Jahren: Onlinehandel erzielt 0,2 Prozent Umsatzplus im zweiten Quartal und erreicht 19,215 Mrd. Euro.

Erreichbar für den Job: Nur ein Drittel schaltet im Urlaub komplett ab

Mehrheit der Berufstätigen ist im Sommerurlaub beruflich erreichbar – vor allem per Telefon und Kurznachricht.

Die neue Währung für starke Marken heißt Vertrauen

Das diesjährige Markenfestival "Branding needs Influence" - Am 29. August wird die Merkur Spiel-Arena zur Bühne für das „Who is Who“ der Markenwelt.

Diebstahl im Handel auf Rekordhoch

Diebstahl durch Kundschaft, Beschäftigte & Co. in Höhe von 4,1 Mrd. Euro. Auch die Gewaltbereitschaft hat deutlich zugenommen.

Heiße Diskussion

Ein Beitrag im Morning Briefing gestern entfachte heiße Diskussionen rund um Personas, die Thomas Koch als Treppenwitz der Werbegeschichte titulierte.

Jeder Fünfte zahlt für Journalismus im Netz

20 Prozent der Internutzer geben Geld für journalistische Angebote aus. Digitale Abos von klassischen Printmedien liegen dabei vorn.

Regionale Messen: Deutlich verbessert

Am besten schnitten die regionalen Fachbesuchermessen ab. Die Special-Interest-Publikumsmessen zeigten ebenfalls ein erhebliches Wachstum.

K5 Konferenz 2024: “Die K5 der zwischenmenschlichen Beziehungen”

Mehr als 4000 Teilnehmer besuchten die K5. Auf 5 Bühnen, darunter 2 Mainstages und 3 Expo Stages, teilten mehr als 250 Speaker ihre Brancheninsights.

Digitalpolitik: Die Ampel steht auf Dunkelgelb

Im zweiten Quartal kam die Bundesregierung digitalpolitisch kaum voran. Erst ein Drittel der Vorhaben in dieser Legislatur abgeschlossen.

Erste Market Landscape im Bereich Retail Media in Deutschland

BVDW hat die erste umfassende Market Landscape für das Retail-Media-Ökosystem in Deutschland veröffentlicht.

Digitalbranche wächst – aber nicht überall

Deutscher Markt soll 2024 um 4,3 Prozent auf 226 Milliarden Euro zulegen. Starke Unterschiede zwischen einzelnen Segmenten.

Grant Thornton erhält Customer Centricity Award 2024

CAS Vorstand Martin Hubschneider hebt in seiner Laudatio Grant Thornton als branchenübergreifendes Vorbild für nachhaltigen Unternehmenserfolg hervor.

Mehrheit zahlt an der Kasse mit Smartphone oder Smartwatch

59 Prozent verwenden zum Bezahlen zumindest hin und wieder Handy oder Uhr. Fast drei Viertel wollen „cash only“ gesetzlich abschaffen lassen.
Marketing Briefing
Kompakt
Jeden Freitag bequem per Mail