Blog

KI optimiert Werbetexte

Kundenkontakte werden digitalisiert: Texte werden automatisch optimiert, digitale Verkäufer werden normal und bei der Bezahlung fließen neben Geld auch Daten. Wir werden uns aber auch an die permanente Beobachtung durch digitale Systeme gewöhnen: Verärgert oder begeistert – das Callcenter erkennt es an der Stimme. Und die Smartwatch kennt auch den Blutdruck.

Corona im Abwasser

Neue Geschäftsfelder entdecken: Die Wirksamkeit von Corona-Maßnahmen wird viel schneller über Abwasser ermittelt. Amazon will Apotheken und Elon Musk will Restaurants. Neue Ideen boomen. Kontaktloses Bezahlen ist zwar nicht neu, wird aber unser aller Verhalten weiter verändern. Und wer nicht kundenfreundlich ist, wird von Startups rechts überholt – so wie die indischen Krankenkassen werden.

Das Ende der Selfies

Plattformen verändern sich: Das erste Social Network verzichtet auf Selfies, Youtube verdient Geld durch Mitgliedschaften und Amazon steigt ins SmartHome ein.. Ein großer Innovationsschub kommt derzeit aus Afrika – speziell Ägypten und Nigeria. Aber auch in Indien wird vielen rund um Bildung und Gesundheit schneller digitalisiert als bei uns..

Wozu der dritte Daumen gut ist

Mensch und Maschine wachsen zusammen: Bald steuern wir Prothesen, Implantate und auch Algotithmen. Wird’s gefährlich, konntrolliert uns die Technik auch. So im Auto, wenn die Konzentration nachlässt oder wir glauben uns auf den Autopiloten verlassen zu können.

Google straft Webseiten

Alles bewegt sich oder auch nicht: Google bestraft zappelige Webseiten, Ford entdeckt Vorteile eines stehenden Autos und Intel animiert Bewegtbild. Die nächste Telefonzelle zeigt ein bewegtes 3D-Bild des Gesprächspartners und endlich bewegt sich auch Clubhouse: In Richtung Android.

Spotify erkennt Gefühle

Technik wird menschlicher. Spotify erkennt Gefühle und spielt passende Musik. Wie alt wir wirklich sind, weiß die KI. Bose baut Hörgeräte und Zahnspangen gibt’s bald ohne Arzt. Was AmazonGo vor zwei Wochen in London startete, testet Rewe jetzt in Köln: Den Supermarkt ohne Einscannen und ohne Kasse.

Youtube kann Teleshopping

Märkte sind Gespräche. Bald kann ich aus einer TV-Anzeige heraus anrufen oder direkt im Videospiel mit Freunden reden. Spotify lässt bald Beckenbauer reden und in Tiktok kann ich meine Worte direkt mit anderen teilen. Und nach langem Warten können die ersten Clubhouse-Nutzer nun auch über Android-Handys reden.

Zoom beendet Kacheln

Medien wandeln sich: Bei Zoom schläft bald niemand mehr ein, Podcasts setzen sich durch und Facebook verliert weiter Nutzer. Jüngere Menschen sind in Instagram, Snap und Tiktok. Überall verändern sich die Werbeformate und nun ist es die Leadgenerierung, die im Social Web Einzug hält.

Facebook bietet Audio

Disruption belebt das Geschäft, Otto verkauft jetzt Werbung und Amazon geht unter die Friseure. Facebook bedient sich bei Clubhouse und kooperiert mit Spotify. Wissenschaftler forschen nach dem perfekten Gesicht, während in Shanghai Drohnen werben.

Webcam blinzelt

Videocall werden demnächst lebendiger, und Roboter werden uns noch besser verstehen. Microsoft hat dafür gerade 20 Mrd. $ bezahlt. Spotify steigt jetzt mit eigenen Geräten ins Car Entertainment ein – oder wollen sie die Mobilitätsdaten? Das mag der Deutsche Bundesrat nun gar nicht.

DIGITAL-NEWS
DER WOCHE
Damit Sie nichts verpassen - bequem per E-Mail