Blog

Interaktion überall

Mehr Verweilzeit durch mehr Interaktion ist der Trend der großen Plattformen. Dafür erhalten Influencer neue Tools. Für Unternehmen wird die Omnichannel-Mediaplanung damit immer komplexer. Weil automatisiertes Buchen von Werbeplätzen eine hohes Betrugsrisiko birgt, ist Content einmal wieder das Gebot der Stunde.

Neue Mobilfunk-Tarife

Daten-Volumen ist out. Geschwindigkeit kommt – gegen Geld. Internet-Fernsehen dauert noch etwas – nur jeder fünfte hat es. Zehn Jahre nach Google-Glasses gibt es eine neue AR-Brille, die simultan übersetzen kann. Aber vielleicht können ja bald auch die Bilder sprechen – dank einer neu entwickelten Schallfolie.

Roboter werden besser

Kochroboter gibt es schon – jetzt können sie auch abschmecken. Bald haben wir alle einen Kleinstroboter namens Drohne. Und damit alles nicht in die falschen Hände gerät, planen Apple, Google und Microsoft gerade die sichere Welt ohne Passwörter. Digitales Bezahlen setzt sich durch – bald auch mit der Luca-App im Restaurant – vorausgesetzt der Koch schmeckt noch selbst ab 🙂

GAFA bewegt sich

Google, Apple, Facebook und Amazon sind innovativ wie immer. In Twitter ist durch Elon Musk jedoch die größte Bewegung. Wer groß ist, wächst schneller: Nutzerzahlen, Umsätze und Werbeerlöse steigen kontinuierlich. Produkte wie Suchergebnisse und Stadtpläne sind in ständiger Entwicklung.

Das Neue kommt

Wie die neuen Blätter an den Bäumen kommt auch digital Neues: Audio, Gesten, Authentizität, Krypto und Metaverse verändern die Welt. Wir werden in Zukunft mehr hören, mehr gestikulieren und weniger inszenieren: Eine neue Scial-Media-App arbeitet diametral anders als die inszenierte Influencer-Welt.

Software regiert die Welt

Schlechte Software führt zu Zugausfall, gute kann
in Dropbox verkauft werden. Und jetzt kann
Software sogar wie Vermeer malen. Indien hat
jetzt seine zweite Superapp, die alles für einen
erledigt. Und wem das Metaverse zu abstrakt ist,
dem erweitert Niantic jetzt die echte Welt.

Video reicht nicht mehr

Bewegtbild ist im Kommen. Youtube bringt jetzt werbefinanzierte TV-Shows und Facebook ärgert der Erfolg der TikTok-Filmchen. Aber auch nach Alternativen wird gesucht: Netflix wandert ins Gaming und Youtube baut jetzt eine Podcast-Seite auf.

Ausweise im Handy

Bald wird es normal, das wir uns mit Handy oder Smartwatch ausweisen. In Phoenix, Arizona, geht das schon jetzt. Auch im Metaverse gewinnt das Thema Identity an Bedeutung, denn es gibt ja gleich mehrere davon. Und eines Tages haben wir vielleicht ein Implantat, mit dem wir digital unsere Identität nachweisen.

Schöne neue Welt

Die Kinder im Auto sind in virtuellen Welten und die Senioren unterhalten sich mit Robotern. Wer lernen will macht das virtuell. Über das Handy kann auch ohne Einwohnermeldeamt oder Elektrizitätswerk der feste Wohnsitz eines Bewerbers nachgewiesen werden. Und Roboter machen demnächst den Fotografen beim Erkennen der besten Fotomotive Konkurrenz.

Plattformen sind kreativ

Die großen Portale erobern fleißig neue Märkte. Tiktok verändert die Musikindustrie und Amazon macht bald lokalen Radiosendern Konkurrenz. Die visuelle Suchmaschine Pinterest will wie Amazon in den Retail-Media-Bereich und Google erobert weiter den Mobilitätsmarkt – diesmal mit dem Reizthema Parktickets.

DIGITAL-NEWS
DER WOCHE
Damit Sie nichts verpassen - bequem per E-Mail