Blog

TikTok dreht auf

Bytedance wird zur Gefahr für Facebook und Google: Mehr Nutzer, mehr Mediennutzungszeit und bald auch mehr Werbeeinnahmen. Aber auch außerhalb von PC und Handy wird Werbung digitaler: Nach der Außenwerbung sind jetzt auch Kinos programmatisch buchbar. Und in der Münchner U-Bahn erlaubt die Bandbreite auch einen Besuch im Metaverse.

Neue Touchpoints

Welche Kunden sind mit welchen Inhalten über welche Kanäle erreichbar? Armbanduhr, Handy, Festnetz, Print und Live-Formate sind auf dem Prüfstand. Aber nicht die Kanäle entscheiden, sondern was relevante Inhalte sind und über welchen Kanal welche Zielgruppe die höchste Affinität dafür hat. Und, ob die Person sich jetzt Zeit dafür nehmen will.

Staaten überwachen das Internet

China zensiert schon lange – bald aber auch Milliarden Kommentare. Europol sucht digital Verbrecher und speichert dazu vier Petabyte Daten Unschuldiger. Apples neues Betriebssystem bietet ganz neue Filtersysteme und Norwegen markiert alles was manipuliert wurde. Wer online ist, sieht sich immer mehr Kontrolle ausgesetzt.

EdTech: Bildung wird digitalisiert

Corona und Digitalisierung haben den Bildungsmarkt umgekrempelt. Das bildungshungrige Indien und das arbeitslose Afrika tun sich hervor. In Kanada werden neugierige Kleinkinder durch spezielle Spiele-Apps gefördert. Und damit der Übergang von der analogen in die digitale Welt gelingt, gibt es bald unsichtbare QR-Codes.

Cookie-Ende zwingt zu ID-Lösung

Durch den baldigen Wegfall von 3rd-Party-Cookies erleidet Online-Werbung mehr Streuverlust und damit Kosten. Eine ID kann die Lösung sein, wenn Datenschützer zustimmen und Nutzer darin einen Mehrwert sehen. Dabei haben wir wie auch Indien bereits eine Bürger-ID. Zimbabwe setzt auf dezentrale Lösungen.

Videoportale umgarnen Marken

TikTok und Youtube kommen den Werbungtreibenden entgegen. Niantic findet Nutzer zentimetergenau – dank AR. Bei Google malt die KI einen Waschbären im Stile Rembrandts. Währenddessen schmeißen die Roboter von Dyson den Haushalt.

Interaktion überall

Mehr Verweilzeit durch mehr Interaktion ist der Trend der großen Plattformen. Dafür erhalten Influencer neue Tools. Für Unternehmen wird die Omnichannel-Mediaplanung damit immer komplexer. Weil automatisiertes Buchen von Werbeplätzen eine hohes Betrugsrisiko birgt, ist Content einmal wieder das Gebot der Stunde.

Neue Mobilfunk-Tarife

Daten-Volumen ist out. Geschwindigkeit kommt – gegen Geld. Internet-Fernsehen dauert noch etwas – nur jeder fünfte hat es. Zehn Jahre nach Google-Glasses gibt es eine neue AR-Brille, die simultan übersetzen kann. Aber vielleicht können ja bald auch die Bilder sprechen – dank einer neu entwickelten Schallfolie.

Roboter werden besser

Kochroboter gibt es schon – jetzt können sie auch abschmecken. Bald haben wir alle einen Kleinstroboter namens Drohne. Und damit alles nicht in die falschen Hände gerät, planen Apple, Google und Microsoft gerade die sichere Welt ohne Passwörter. Digitales Bezahlen setzt sich durch – bald auch mit der Luca-App im Restaurant – vorausgesetzt der Koch schmeckt noch selbst ab 🙂

GAFA bewegt sich

Google, Apple, Facebook und Amazon sind innovativ wie immer. In Twitter ist durch Elon Musk jedoch die größte Bewegung. Wer groß ist, wächst schneller: Nutzerzahlen, Umsätze und Werbeerlöse steigen kontinuierlich. Produkte wie Suchergebnisse und Stadtpläne sind in ständiger Entwicklung.

DIGITAL-NEWS
DER WOCHE
Damit Sie nichts verpassen - bequem per E-Mail